16. Zürich Marathon: Cityrun

Über 11'300 Sportbegeisterte knackten heute am 16. Zürich Marathon den Teilnehmerrekord – ein historischer Moment in der Geschichte der Zürcher Laufveranstaltung. Der Marathon-Sieg ging bei den Herren an Charles Munyeki aus Kenia. Bei den Frauen entschied Maude Mathys den Lauf für sich. Beim Cityrun, der für die ZKB ZüriLaufCup-Wertung relevant ist, freute sich bei den Herren Christian Mathys aus Bülach über einen weiteren Sieg in dieser Saison. Bei den Frauen gewann Susanne Rüegger aus Mettmenstetten.

Zürich, 22. April 2018 – Das grosse Highlight des heutigen Zürich Marathons war der neue Teilnehmerrekord mit über 11'300 Laufsportlern. Der Start zum 42,195 Kilometer langen Marathon erfolgte am Zürcher Mythenquai. Für ein einzigartiges Lauferlebnis sorgte die erste Etappe am Seebecken entlang nach Meilen. Weiter ging es durch die Zürcher Altstadt und zurück ins Ziel am rechten Seeufer. Bei den Elite-Herren erreichte Charles Munyeki aus Kenia als Erster das Ziel. Bei den Frauen ging Maude Mathys aus der Schweiz als Siegerin hervor.

Besonders beliebt war dieses Jahr der Cityrun mit seiner kürzeren Distanz von 10 Kilometern. Er verzeichnete eine erhebliche Zunahme an Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Beim Cityrun zählte die eigene Leistung für die Wertung im gesamten ZKB ZüriLaufCup. Bei den Frauen lief Susanne Rüegger aus Mettmenstetten mit 36.30,0 als Erste über die Ziellinie und toppte damit die Vorjahressiegerin Samira Schnüriger um 26,5 Sekunden. Bei den Herren freute sich Christian Mathys aus Bülach über seine heutige Bestzeit von 31.55,3.

Die 16. Austragung des Zürich Marathons war für alle Beteiligten ein grosser Erfolg. Dank dem guten Zusammenspiel aller Helfer und Vereine ging ein weiterer Lauf mit tollen Ergebnissen und einer ausgezeichneten Stimmung über die Bühne.

 

Resultate 16. Zürich Marathon

Cityrun Männer
1. Mathys Christian, 1987, Bülach, mit 31.55,3
2. Downs Fabe, 1986, St. Gallen, mit 32.12,6
3. Dörflinger Simon, 1990, Zürich, mit 33.02,0

Cityrun Frauen
1. Rüegger Susanne, 1984, Mettmenstetten, mit 36.30,0
2. Kukk Kaisa, 1984, EE-Tallinn, mit 37.20,7
3. Sönning Alina, 2000, Aeugst am Albis, mit 39.10,4

1. Platz Männer/Frauen Marathon
1. Munyeki Charles, 1998, Kenia, mit 2:14.07,4
1. Mathys Maude, 1987, Schweiz, mit 2:31.16,4

1. Platz Teamrun
1. TV Oerlikon mit 2:35.12,7